Therapie

Bioresonanz

 

 

Die Bioresonanz  ist sowohl ein Diagnose- und auch ein Therapieverfahren, dessen Grundlagen durch die  Erkenntnissen aus dem Bereich der Bio- und Quantenphysik erklärt werden können.

Der Name Bioresonanz, leitet sich ab von griechisch "bios" das Leben und "Resonanz", welches Mitschwingen bedeutet.

 

Jede Substanz, so auch jede Zelle, jeder Körperteil, aber auch Vieren, Bakterien, Pollen,  Amalgam, Schwermetalle..... geben elektromagnetische Schwingungen ab, die durch ihre Wellenlänge und Frequenz eine ganz individuelle Charakteristik haben - ein sogenanntes Frequenzmuster. Mit Hilfe der Bioresonanz können störende Frequenzmuster, wie zum Beispiel von belastenden Substanzen, mit einem speziellen Gerät erkannt, moduliert und als eine neutralisierende Frequenz wieder zurück in den Körper geleitet werden.

 

Die Bioresonanz ist eine sanfte Therapie ohne Medikamente. Eine Behandlung dauert gewöhnlich zwischen 20 und 60 Minuten und ist Schmerz- und Nebenwirkungsfrei. Die Therapie kann durch Naturheilmittel der Homöopathie sowie Vitamine oder Spurenelemente unterstützt werden.

 

..... und ist bei akuten und auch chronischen Erkrankungen sinnvoll.

 

 

-  Allergien

-  Hauterkrankungen

-  Atemswegserkrankungen- Asthma bronchiale, Bronchitis

-  Immunschwächen - Neigung zu Infekten

-  Schlafstörungen

-  Magen-Darmerkrankungen

-  Nieren- und Blasenerkrankungen

-  Rheumatische Erkrankungen